„Wasser Wolken Wind“ + „Kunst der Eiszeit“ + „Cantastorie“
Der Kunstkreis Kraichgau bot im Mai 2017 zusammen mit der Volkshochschule Sinsheim eine Fahrt zu drei sehenswerten Ausstellungen in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall sowie dem Museum Würth in Künzelsau an.
Am Samstag, 20. Mai 2017 erlebten 23 Kunstinteressierte am Vormittag eine beeindruckende Vielfalt der Darstellung von Wetterphänomenen in der Kunst.Teilnehmer der Triple Kunstfahrt Eine einstündige Führung verglich eine Auswahl der über 200 Werke zum Thema.
Am Nachmittag brachte der Bus die Teilnehmer zum Museum Würth, in dem die beiden anderen Ausstellungen gezeigt wurden.
„Kunst aus der Eiszeit“ beschäftigte sich mit der frühesten bisher entdeckten Kunst der Menschheit von der Schwäbischen Alb.
Die Ausstellung „Cantastorie“ zeigte Farbpoesie zwischen Fantasie und Wirklichkeit auf großformatigen Plakaten. Die Leitung der Kunstfahrt hatte Hans-Joachim Greiner, Ehrenvorsitzender des Kunstkreises Kraichgau. Das Foto zeigt die Reisegruppe beim Museum Würth in Künzelsau.

   

Termine und Veranstaltungen